Landesbank

BayernLB – Politik spielt auf Zeit

Eingangsbereich BayernLB
Eingangsbereich BayernLB © BayernLB

Die bayerischen Sparkassen als 25%-Anteilseigner der BayernLB haben es inzwischen eingesehen, dass alles Kratzen an der Tür der Münchener Staatskanzlei vergebens ist. Die Sparkassen wollen sich gerne aus der Landesbank zurückziehen und möglichst auch noch deren Filetstücke in das von Helmut Schleweis geplante Zentralinstitut einbringen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Konsumgüter | 30. Oktober 2019

Rivalen wie L´Oréal oder Henkel haben vor Jahren schon das Potenzial des Ökotrends für die Kosmetikbranche erkannt. Unter der Ägide des langjährigen CEO Stefan F. Heidenreich spielte… mehr

Russland | 24. Oktober 2019

Auf dem Chefsessel von Gazprom hat sich nichts verändert – allen hartnäckigen Gerüchten um eine vorzeitige Ablösung des nicht mehr unumstrittenen Konzernchefs Alexey Miller zum Trotz.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×