Konsum

Einzelhandel – Digitalisierung ist Treiber und Hemmnis zugleich

Eigentlich könnte der deutsche Einzelhandel zufrieden sein. Als Nachläufer im Konjunkturzyklus erfreut er sich noch immer an einer heiteren Verbraucherstimmung und einer im Vergleich zum Sommer sogar verbesserten wirtschaftlichen Situation. Da im 1. Hj. das Umsatzwachstum bereits bei 2,6% lag, ist der Branchenverband HDE zuversichtlich, auch für das Gj. sein prognostiziertes Plus von 2% auf 537 Mrd. Euro Umsatz zu erreichen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chemikalienhändler | 21. September 2020

Lange hat sich Brenntag für eine neue Prognose Zeit gelassen, die alte Guidance wurde bereits im April wegen der Corona-Unsicherheiten ausgesetzt. Kurz vor dem Ende des Q3 fühlen sich… mehr

| Biotechnologie | 16. September 2020

So heftige Kursausschläge wie bei Biofrontera am vergangenen Freitag (11.9.) sehen Anleger selten. Die Aktie (3,82 Euro; DE0006046113) schoss zunächst um 38% auf 4,68 Euro nach oben,… mehr

| Versorger | 11. September 2020

Anhand der vorläufigen Hj.-Zahlen vom Donnerstag (10.9.) sehen wir 2G Energy weiter auf dem Vormarsch. Der Anbieter von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen musste zwar Umsatzein-bußen von… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×