Flugplatzbetreiber

Fraport – Zuversicht mit Wermutstropfen

_ Ein Aufatmen ging durch die Luftfahrtbranche, als klar wurde, dass mit dem 8. November der von den USA erlassene Einreisestopp für weite Teile Europas fallen würde. Das freut nicht nur Airlines, für die die USA ein enorm wichtiger Teil ihres touristischen Streckennetzes sind, sondern auch Flughafenbetreiber.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Bergbau | 24. Februar 2022

Kostbare Rohstoffe werden in Bergwerken wie hier in Spanien gefördert

Befeuert von steigenden Rohstoffpreisen hat Rio Tinto 2021 wie erwartet mit Rekordzahlen abgeschlossen (s. PEM v. 6.1.). Der Umsatz stieg um 42% auf 63,5 Mrd. US-Dollar, das ber. EBITDA…

| Flughäfen | 21. Februar 2022

Mit 53% weniger Passagieren als 2019 hat Deutschlands größter Flughafen das Jahr begonnen. Startschwierigkeiten macht Fraport-Chef Stefan Schulte aber nicht nur die Omikron-Welle. Wie…

| Pandemie | 16. Februar 2022

Es wurde ihm einfach zu bunt: Seit Wochen blockieren und belagern Impfgegner unter dem Deckmantel „Friedenskonvoi 2022“ wichtige Knotenpunkte innerhalb Kanadas. Jetzt zog die Regierung…