Industrie

Autoindustrie – Schlingerndes Flaggschiff

Turbulente Tage bei VW und Daimler. Die Corona-Pandemie erweist sich als gefährlicher Brandbeschleuniger für die mitten in der Transformation zur E-Mobilität steckende Autoindustrie. Der dramatische Absatzeinbruch im zweiten Quartal, als weltweit die Bänder in den Werken stillstanden und die Autohäuser schließen mussten, sorgt bei Aktionären und Mitarbeitern gleichermaßen für Unruhe.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autobauer | 30. November 2020

Die Investitionsplanung für seine E-Strategie hat VW bereits festgezurrt. Satte 73 Mrd. Euro wird der Autobauer bis 2025 in E-Mobilität (35 Mrd. Euro), Hybrid-Technik (11 Mrd. Euro)… mehr

| Halbleiter | 27. November 2020

Das unsichere Marktumfeld sorgte bei der PVA Tepla-Aktie v. a.allem im Oktober für deutlich fallende Kurse. Dabei unterschritt das Papier unseren Stopp aus PB v. 24.8. bei 10,40 Euro… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×