Touristik

TUI – Strategische Neuordnung bringt Geld und Wachstumschancen

Eine Akquisition im klassischen Sinne ist die milliardenschwere „Übernahme“ von Hapag-Lloyd Cruises durch den Reisegiganten TUI nicht. Das einst zur gleichnamigen Hamburger Reedereigruppe gehörende Kreuzfahrtgeschäft ist seit 2008 bereits Teil des Tourismusreichs von TUI. Nun wird Hapag-Lloyd Cruises in das gemeinsam mit Royal Caribbean geführte Joint-Venture TUI Cruises eingebracht. TUI bleibt mit 50% am Ergebnis von Hapag-Lloyd Cruises beteiligt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 14. Februar 2020

Vor allem dank höherer Edelmetallpreise hat Aurubis im Q1 (Gj. per 30.9.) den Umsatz um 4% auf 2,71 Mrd. Euro verbessert. Die Edelmetalle gewinnt der Kupferspezialist bei der Schrottaufbereitung… mehr

| Touristik | 12. Februar 2020

Ein bisschen ärgerlich ist es schon, dass wir am 30.1. bei Tui ausgestoppt wurden, auch wenn der Kursgewinn von 12,7% seit dem 19.8.19 etwas tröstet. Die Aktie (11,25 Euro; DE000TUAG000)… mehr

| | 06. Februar 2020

Der Spielespezialist Nintendo hat im Weihnachtsquartal deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Das operative Ergebnis stieg um gut 6% auf 168,7 Mrd. Yen. Der Überschuss legte – begünstigt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×