Führungsspitze

SPD – Aufbruch ins Nirgendwo

Nach vorne und in eine neue Zeit führen will die neue Führungspitze mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans die SPD. Bei Wahlen soll die schwer angeschlagene Partei künftig wieder 30% der Stimmen holen, lautet die ehrgeizige Zielvorgabe.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Parteivorsitz | 04. Dezember 2019

Mit der Wahl des Außenseiter-Duos Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans hat die SPD-Basis dem Partei-Establishment, das sich fast geschlossen hinter Vizekanzler Olaf Scholz gestellt… mehr

| Geldinstitut | 02. Dezember 2019

Dem Revirement im Aufsichtsrat bei M.M. Warburg sind, so hören wir, „aufgeregte Versuche“ der Hanseaten vorangegangen, einen neuen Oberaufseher zu finden. Zahlreiche aktive Bankvorstände… mehr

| Autobauer | 27. November 2019

Erst jüngst gelang es dem Mutterkonzern Volkswagen, den von Konkurrent BMW abgeworbenen Manager Markus Duesmann früher dienstzuverpflichten. Bereits ab April übernimmt er, zusammen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×