Führungsspitze

SPD – Aufbruch ins Nirgendwo

Nach vorne und in eine neue Zeit führen will die neue Führungspitze mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans die SPD. Bei Wahlen soll die schwer angeschlagene Partei künftig wieder 30% der Stimmen holen, lautet die ehrgeizige Zielvorgabe.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Sportartikel | 21. Februar 2020

Viel Optimismus versprühte unser Depotwert Puma auf der Bilanz-PK am Mittwoch (19.2.): Mit einem starken Q4 übertraf der Sportartikelhersteller seine im Oktober hochgesetzten Ziele.… mehr

| Hongkong | 20. Februar 2020

Im September hatten wir berichtet, dass die Unruhen in Hongkong zu Belastungen bei der MTR Corporation führen, nachdem viele Stationen des Verkehrsbetriebs beschädigt wurden. Doch dieses… mehr

| Quo Vadis | 14. Februar 2020

Die älteste Immobilienveranstaltung Deutschlands „Quo Vadis“ feiert in diesem Jahr ihr 30. Jubiläum. Gitta Rometsch, Geschäftsführerin des Veranstalters Heuer Dialog, nahm am Montag… mehr

| Landtagswahl | 10. Februar 2020

Fast fünf Stunden bekniete CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Thüringer Landtagsfraktion, den Weg für Neuwahlen frei zu machen. Die hatte… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×