Pandemie

Luftfahrt – Rettungsschirm stockt

_ Dreh- und Angelpunkt des langersehnten Luftverkehrsgipfels war ein Rettungsschirm des Bundes für die deutschen Flughäfen. Verkehrsminister Andreas Scheuer, der als politischer Vertreter den Gipfel leitete, hatte sich für die Hilfe im Vorfeld lautstark eingesetzt. Rettungspakete würden nicht für Flughafenchefs geschnürt, sondern für die 180 000 Beschäftigten an den deutschen Hubs, gab sich Scheuer ehrbar.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Luftfahrt | 16. Juni 2021

Carsten Spohr bereitet sich auf eine Normalisierung bei seiner Lufthansa vor, die…

Dass die Luftfahrt eine jener Branchen ist, die post Corona wieder wachsen würde, daran gab es keinen Zweifel. Wie schnell das Tempo der Erholung anziehen soll, legt nun Lufthansa vor.…

| Pandemie | 14. Juni 2021

1 Mrd. Corona-Impfstoffdosen wollen die G7-Staaten an arme Länder, vor allem in Afrika, spenden, kündigte Briten-Premier Boris Johnson schon vor Beginn des Gipfels im britischen Cornwall…

| Politik | 09. Juni 2021

Viel Zeit bleibt den Grünen nicht, ihre Wunden nach der vergeigten Landtagswahl in Sachsen-Anhalt zu lecken. Schon am kommenden Wochenende (11.6. bis 13.6.) steht der Bundesparteitag…

| Nachhaltigkeit | 09. Juni 2021

Corona hat das vergangene Jahr dominiert und wenig Raum für anderes gelassen. Das hatte insbesondere der Klimaschutz, vor der Pandemie der politische Dauerbrenner, zu spüren bekommen.…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×