Pandemie

Luftfahrt – Rettungsschirm stockt

_ Dreh- und Angelpunkt des langersehnten Luftverkehrsgipfels war ein Rettungsschirm des Bundes für die deutschen Flughäfen. Verkehrsminister Andreas Scheuer, der als politischer Vertreter den Gipfel leitete, hatte sich für die Hilfe im Vorfeld lautstark eingesetzt. Rettungspakete würden nicht für Flughafenchefs geschnürt, sondern für die 180 000 Beschäftigten an den deutschen Hubs, gab sich Scheuer ehrbar.

Auf dem Gipfel dann die Ernüchterung. Anstatt der versprochenen schnellen Hilfe, stellte Scheuer ein neues Modell vor. Nur die Hälfte soll der Bund beisteuern, die andere die Länder und Kommunen der jeweiligen Standorte. Angestrebt…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Lichttechnik | 09. November 2020

Osram übt das Pfeifen im Walde

Nur wenige Tage nachdem sich die österreichische ams den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag über die weit größere Osram auf der ao. HV genehmigen ließ, gab es im Vorstand der… mehr

| Versicherer | 09. November 2020

Allianz – Corona bremst Bäte nicht

Die Corona-Pandemie hinterlässt im Zahlenwerk der Allianz überschaubare Spuren. Zwar dürfte es im Gesamtjahr den ersten operativen Gewinnrückgang seit über 10 Jahren geben. Am Markt… mehr

| Depotbanken | 09. November 2020

Fondsvermögen der Depotbanken sinkt

Die Unsicherheiten infolge der Corona-Pandemie haben sich in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nicht nur auf dem Kapitalmarkt bemerkbar gemacht. Während das Geschäft der Depotbanken… mehr

| Arbeitsmarkt | 09. November 2020

Bundesagentur – Trauriger Rekord

Mit der gewaltigen Summe von voraussichtlich 62 Mrd. Euro wird die Bundesagentur für Arbeit in diesem Jahr einen bisher nie dagewesenen Ausgabenrekord hinlegen. Die Corona-Pandemie… mehr