Automobilindustrie

E-Mobilität – Altmaier will China gleich doppelt Paroli bieten

ie e-mobile-Wende hat auch die Autonation Deutschland fest im Griff. Im breiten Konsens darüber, dass die aktuelle Batteriezellentechnik nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zur effizienteren Brennstoffzelle sein wird, scheuten Autobauer allerdings teure Investitionen in eigene Batteriefabriken. Das will Wirtschaftsminister Peter Altmaier ändern und mit einem europäischen Batteriekonsortium der Spätzündung der hiesigen Hersteller Antrieb verleihen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Tourismus | 17. Dezember 2020

Die Corona-Pandemie hat die Reisebranche schwer getroffen. Aktien von entsprechenden Unternehmen wurden daher von Anlegern lange links liegen gelassen. Doch nun werden sie wiederentdeckt.… mehr

Märkte | 17. Dezember 2020

Die australische Wirtschaft ist im Q3 mit plus 3,3% unerwartet stark gewachsen und konnte die pandemiebedingte Rezession mit einem Einbruch um 7% im Q2 hinter sich lassen. Zu den Wachstumstreibern… mehr

| Bergbau | 17. Dezember 2020

Unsere Empfehlung für die KGHM Polska Miedz-Aktie (42,44 Euro; 908063; PLKGHM000017) nach dem Corona-Crash war durchaus mutig (s. PEM v. 9.4.). Denn die Konjunkturaussichten waren zu… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×