Automobilindustrie

E-Mobilität – Altmaier will China gleich doppelt Paroli bieten

ie e-mobile-Wende hat auch die Autonation Deutschland fest im Griff. Im breiten Konsens darüber, dass die aktuelle Batteriezellentechnik nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zur effizienteren Brennstoffzelle sein wird, scheuten Autobauer allerdings teure Investitionen in eigene Batteriefabriken. Das will Wirtschaftsminister Peter Altmaier ändern und mit einem europäischen Batteriekonsortium der Spätzündung der hiesigen Hersteller Antrieb verleihen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energieversorgung | 13. März 2020

Rolf Martin Schmitz hat sich mit tatkräftiger Unterstützung von CFO Markus Krebber bei RWE ein Denkmal gesetzt. Durch die zwei Großprojekte im Jahr 2019 – den Asset-Swap mit E.ON und… mehr

| Märkte | 12. März 2020

Die russische Regierung hat maßgeblich zu den jüngsten Erschütterungen der internationalen Finanzmärkte beigetragen. Putin kündigte die Partnerschaft mit Saudi Arabien auf und ließ… mehr

Standpunkt | 12. März 2020

Als neue Weltmacht hat China im Zeitalter der Globalisierung auf den Gütermärkten das Potenzial, einen ganzen Globus ins Unglück zu stürzen. Bisher sahen sich nur die USA in dieser… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×