Bankensektor

Frankreich und Italien glänzen mit ihren Banken

_ Die deutsche Wirtschaft hat im Vergleich zu Frankreich und Italien fast immer die Nase vorn. Nicht so bei den an der Börse gelisteten Banken. Hier glänzen für Frankreich Jahr für Jahr BNP Paribas und Credit Agricole, sogar Société Générale mit Frédéric Oudéa ist im 1. Hj. 2021 dank substanziell gesteigerter Erträge und deutlich weniger Vorsorgebedarf gut in Schwung gekommen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Fototechnik | 12. Januar 2022

Den Jahresauftakt haben sich Cewe-Aktionäre sicherlich anders vorgestellt. Allein am Montag (10.1.) rauschte die SDAX-Aktie (113,80 Euro; DE0005403901) fast 9% in den Keller, wodurch…

| Kreditinstitut | 12. Januar 2022

Verzockt hat sich wohl Cerberus bei den 2017 getätigten Anteilskäufen im deutschen Bankensektor (s. a. PLATOW Brief). Am Montag (10.1.) nutzte der Investor den 10%-Kursanstieg bei Banken…

Immobilien | 10. Januar 2022

Deutsche Immobilien gelten auch 2022 als sicherer Hafen

Die Aussichten für Immobilien in Deutschland, gewerblich und privat, bleiben auch im laufenden Jahr gut. In diesem Punkt sind sich die meisten Experten einig. Was den gewerblichen Markt…

| Wehrtechnik | 10. Januar 2022

Der Rüstungstechnologiekonzern Hensoldt ist um einen Ankeraktionär reicher. Nach der Bundesrepublik Deutschland (25,1%) und dem Finanzinvestor KKR (rd. 18%) hat zu Jahresbeginn der…