Nahrungsmittel

Südzucker – Lahmende Zugpferde

_ Die Hoffnung auf ein starkes erstes Quartal, wie es Südzucker im Vj. noch schrieb, hatte der Mannheimer Zuckerproduzent schon mit einem Vorabblick auf das von 61 Mio. auf 49 Mio. Euro eingebrochene operative Ergebnis gedämpft. Blieben die Fragen, woran der Gewinneinbruch gelegen hat und ob die Prognose standhält.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Motorräder | 07. Oktober 2021

Der japanische Motorradhersteller Yamaha Motor hat den Schwung aus dem ersten Quartal erfolgreich in das zweite mitgenommen – und daher seine Messlatte für das laufende Jahr noch einmal…

| Lebensmittelhandel | 07. Oktober 2021

Mit dem Amtsantritt von Joe Biden im Januar hatten wir bei Gruma darauf spekuliert, dass sich die Beziehungen der USA zu Mexiko wieder verbessern und damit auch die Exportchancen des…

| Beteiligungen | 08. Oktober 2021

Im dritten Quartal übertraf der Handelsumsatz an der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler mit 55,48 Mio. Euro nicht nur das durch Corona gedämpfte Vorjahresquartal, sondern lag…

| Finanzberatung | 06. Oktober 2021

Mit kräftigem Rückenwind ist der Wieslocher Finanzdienstleister MLP in das Jahresendgeschäft gestartet. Nach einer Konkretisierung der EBIT-Prognose am 12.8., wonach zunächst das obere…

| Stahlhändler | 04. Oktober 2021

Klöckner & Co erfährt im Zuge anziehender Stahlpreise mächtig Rückenwind. Das veranlasste die Duisburger nun, die Prognose erneut nach oben zu ziehen. Demnach erwartet das Unternehmen…