Nahrungsmittel

Südzucker – Lahmende Zugpferde

_ Die Hoffnung auf ein starkes erstes Quartal, wie es Südzucker im Vj. noch schrieb, hatte der Mannheimer Zuckerproduzent schon mit einem Vorabblick auf das von 61 Mio. auf 49 Mio. Euro eingebrochene operative Ergebnis gedämpft. Blieben die Fragen, woran der Gewinneinbruch gelegen hat und ob die Prognose standhält.

Erstmals seit diesem Q1 weist der weltgrößte Zuckerhersteller seine Geschäfte noch detaillierter in fünf Segmenten aus (Zucker, Spezialitäten, CropEnergies, Frucht, Stärke) und es wird deutlich: Die Kombination aus höheren Kosten und gesunkenen Absatzmengen ausgerechnet in zwei wichtigen Segmenten macht Südzucker das Leben…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Handelsketten | 09. Juli 2021

Händler in der Waren-Klemme

Die Zeit von Hamsterkäufen in der Pandemie sind vorbei, dennoch müssen sich Händler und ihre Kunden wohl absehbar auf Lücken im Sortiment und steigende Preise einstellen. Denn auch… mehr

| Autobauer | 09. Juli 2021

VDA – Plädoyer für mehr Balance

Kurz bevor die EU am 14.7. ihr Klimapaket „Fit for 55“ vorstellt, mit dem bis 2030 mindestens 55% der CO2-Außstoßes zu 1990 eingespart werden sollen, nutzte Hildegard Müller die Sommer-PK… mehr