Schienenverkehr

Bahn – GDL setzt auf Eskalation

_ Es kommt, wie es kommen musste. Die Lokführergewerkschaft GDL hat die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn aufgekündigt. Schriftlich will Claus Weselsky seinen Widersacher, Bahn-Personalchef Martin Seiler, die kommenden Tage offiziell darüber berichten. Den Arbeitskampf kündigte er aber schon jetzt an.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Schienenverkehr | 16. Juni 2021

Im Tarifkampf gegen die Deutsche Bahn geht GDL-Chef Claus Weselsky den nächsten taktischen Schritt. Dazu machte er jetzt das offizielle Aufkündigungsschreiben der Tarifverhandlungen…

| Nachhaltigkeit | 09. Juni 2021

Corona hat das vergangene Jahr dominiert und wenig Raum für anderes gelassen. Das hatte insbesondere der Klimaschutz, vor der Pandemie der politische Dauerbrenner, zu spüren bekommen.…

| Autobauer | 28. Mai 2021

Tesla-Chef Elon Musk ist für seine Provokationen berüchtigt. Die neue Tesla-Gigafactory, die Musk derzeit im brandenburgischen Grünheide hochziehen lässt, ist denn auch ein Kampfansage…

| Schienenverkehr | 19. Mai 2021

Die ruhige und sachliche Atmosphäre in der dritten Verhandlungsrunde zwischen der Deutschen Bahn und den Lokführern der GDL war nicht der Anfang einer konstruktiven Tarifauseinandersetzung.…