Schienenverkehr

Bahn – GDL setzt auf Eskalation

_ Es kommt, wie es kommen musste. Die Lokführergewerkschaft GDL hat die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn aufgekündigt. Schriftlich will Claus Weselsky seinen Widersacher, Bahn-Personalchef Martin Seiler, die kommenden Tage offiziell darüber berichten. Den Arbeitskampf kündigte er aber schon jetzt an.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Gewerkschaft | 11. August 2021

Seinen Worten lässt Claus Weselsky Taten folgen. Mit 95% Zustimmung zum Arbeitskampf bei der Deutschen Bahn, 75% waren nötig, mit 90% hatte der GDL-Chef kokettiert, lassen die Lokführer…

| Schienenverkehr | 09. August 2021

Tarifverhandlungen zwischen Deutsche Bahn und GDL sind immer schwierig. Doch diesmal treibt es GDL-Chef Claus Weselsky auf die Spitze. Alle Versuche von Bahn-Personalchef Martin Seiler,…

| Logistik | 04. August 2021

Schon mit ihrem Streetscooter setzte die Deutsche Post vor Jahren ein klimafreundliches Ausrufezeichen. Schneller als die Autoindustrie brachte der gelbe Logistikriese damals die Produktion…

| Schienenverkehr | 26. Juli 2021

Die Flutkatastrophe in Mitteldeutschland hinterlässt eine Spur der Verwüstung, die auch bei der Deutschen Bahn ankommt. In einer Zwischenbilanz beziffert der Konzern die Schäden historischen…