Wirtschaftsforum

Das World Economic Forum in seiner schwersten Stunde

_ Die Pandemie hat das Lebenswerk von Klaus Schab in eine Krise gestürzt. Der mittlerweile 83-jährige Erfinder des World Economic Forum blickt auf mehr als 50 Jahre WEF-Geschichte. Nur einmal fand das Treffen von 3 000 Führungskräften, die sich jedes Jahr für wenige Tage in den Graubündener Alpen zum Brainstorming zusammenfinden, um sich dort von klugen Ideen Gleichgesinnter für eine bessere Welt anstecken zu lassen, nicht in Davos statt. Nach der Attacke von 9/11 wanderte das WEF 2002 nach…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Landwirtschaft | 11. Mai 2022

Seit der Monsanto-Übernahme stand das giftige Glyphosat bei Bayer vor allem für teure Gerichtsprozesse in den USA und viel schlechte Presse in der Heimat. Mit dem Krieg in der Ukraine…

| Industriezahlen | 09. Mai 2022

Auch wenn hohe Rohstoffpreise und Lieferkettenprobleme die Branche besonders stark betreffen – den deutschen Maschinen- und Anlagenbauern kann es so schlecht nicht gehen, wenn man die…

| Finanzdienstleistungen | 09. Mai 2022

Die finanzielle Unbeständigkeit u. a. durch Corona-Pandemie und Lieferengpässe löste 2021 beim Factoring einen wahren Boom aus – und das trotz leichter konjunktureller Erholung in Deutschland…

| Bankenwesen | 06. Mai 2022

 Zu Jahresbeginn hatte die Umweltbank einen besonderen Grund zu feiern. Vor 25 Jahren (29. Januar 1997) erhielt das Institut die Vollbanklizenz. Seitdem hat die grüne Bank fast 25 000…

| Märkte | 05. Mai 2022

Weltkarte

Wladimir Putins Überfall auf die Ukraine hat mit Russland ein wichtiges, weil rohstoffreiches BRIC-Land weltweit in Ungnade fallen lassen. Schon länger enttäuschte Hoffnungen in die…