Luftfahrt

Lufthansa – Wenn Sorgenkinder sich die Klinke in die Hand geben

Carsten Spohr ist sauer. Und zwar nicht nur wegen des anhaltenden Tarifkonflikts mit den Flugbegleitern. Ein weiteres Quartal ist rum und ein weiteres Mal nimmt der Lufthansa-Chef dies zum Anlass für einen kritischen Fingerzeig auf die Preispraktiken seiner eigenen Branche. Bei 10 Euro-Ticketangeboten werde die europäische Passagierluftfahrt völlig zu Recht zur Zielscheibe für Kritik.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Halbleiter | 06. Dezember 2019

Wohl kaum eine Aktie im DAX reagiert so stark auf die täglich schwankenden Einschätzungen zu Zollstreit und Handelsaussichten wie Infineon. Jenseits der konjunkturellen Unsicherheit… mehr

| Luftfahrt | 02. Dezember 2019

Brussels Airline, SunExpress oder Cityline sind Namen, die nur wenige als Ferienflieger der Lufthansa-Familie auf dem Schirm haben. Das wundert nicht, Lufthansa stellt die von den kleinen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×