Automobilindustrie

BMW trickst Chipmangel aus

BMW x3
BMW x3 © bmw group

_ Auch BMW leidet unter dem Halbleitermangel, der die Autoindustrie heimgesucht hat. Bis zu 100 000 Fahrzeuge können die Münchener dieses Jahr deshalb nicht bauen. Relativ ist der Ausfall allerdings geringer als bei der Konkurrenz. Im Q3 etwa sanken die Auslieferungen lediglich um -10% während es bei Mercedes -30% waren. Erstmals seit 2015 werden die Münchener mit ihrer Kernmarke den Schwaben 2021 wieder die Spitzenposition bei den Luxus-Auslieferungen abjagen (1,7. Mio. vs. 1,6 Mio. Auslieferungen…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autobauer | 21. Oktober 2021

Der anhaltende Chipmangel setzt der globalen Autoindustrie weiter zu. Wegen der fehlenden Halbleiter dürften der Branche dieses Jahr Einnahmen in Höhe von 210 Mrd. US-Dollar (179 Mrd.…

| PLATOW Derivate Depot-Alarm | 20. Oktober 2021

Wie gestern in unserem kostenlosen Vorab-Service (Anmeldung per Mail an derivate@platow.de) bereits avisiert, nehmen wir auch heute wieder eine Veränderung in unserem Musterdepot von…

| Marktausblick | 20. Oktober 2021

Wenn an der Börse alle Marktteilnehmer das Gleiche erwarten, tritt meist das Gegenteil ein. Seit dem DAX-Rekordhoch Mitte August bei 16 030 Punkten warnen Experten vor einer Korrektur,…