Immobilienwirtschaft

Adler Real Estate – Perfektes Angriffsziel für Shortseller Perring

_ Der Berliner Wohnungskonzern Adler Real Estate passt ideal in das Beuteschema des Leerverkäufers Fraser Perring. Das SDAX-Unternehmen gilt als hoch verschuldet, wenig transparent und soll sich mit schillernden Investoren aus der österreichischen Immobilienszene umgeben. In einer 61 Seiten umfassenden Untersuchung wirft Perrings Research-Firma Viceroy Adler Real Estate aufgeblasene Immobilienwerte, Bilanz-Manipulationen und Betrug vor.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wechselbörse | 08. April 2022

Andreas Wesner ist neuer Vorstandssprecher der Catella Real Estate. Sein Vorgänger Jürgen Werner (57) verabschiedet sich nach 15 Jahren bei Catella und übergibt mit dem besten Geschäftsjahr…

| Immobilien | 06. April 2022

Bewegung bei Aareal Bank. Die Aktie (32,48 Euro; DE0005408116) erreichte am Dienstag (5.4.) den höchsten Stand seit Oktober 2018, nachdem die rebellischen Finanzinvestoren Bereitschaft…