Immobilien

Immobilienmanager gefordert wie nie

Eine neue Form von Monetarisierung von Gewerbeflächen in City-Lagen mahnte Brand-Experte Marc Schumacher (Avantgarde Group) beim „Capital Day 2021“ der ABG Real Estate Group von Ulrich Höller an. Nicht erst die Pandemie habe den stationären Einzelhandel unter Zugzwang gesetzt. Sabine Eckhardt (JLL) sieht Living/Residential und Logistik als Gewinner, gibt das Büro aber nicht verloren, es sei massiven Veränderungen ausgesetzt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 22. Oktober 2021

Kaum eine Branche durchläuft einen so starken Strukturwandel wie die Druckindustrie. Aufgrund der Digitalisierung sinkt der Bedarf nach Druckerzeugnissen, weshalb folgerichtig auch…

| Wechselbörse | 22. Oktober 2021

Stephan Bachhuber (53) hat in der Barton Group die neugeschaffene Position als Direktor Alternative Investments übernommen. Bachhuber war zuletzt als Direktor Institutional Sales bei…

| Makler-Reports | 22. Oktober 2021

Wenn PLATOW noch vor fünf Jahren prophezeit worden wäre, der Markt sei bereit, für Top-Logistikflächen die 33-fache Jahresmiete zzügl. Erwerbsnebenkosten zu zahlen, hätten wir medizinische…

| JLL | 22. Oktober 2021

Dem europäischen Vermietungsmarkt für Büroimmobilien geht es ähnlich wie dem deutschen Markt. Der Basiseffekt zum ersten Lockdown-Jahr ermöglichte ein leichtes Wachstum und in der 9-Monatssumme…

| EU-Politik | 21. Oktober 2021

Die Flagge Polens

Die erste Zeile der polnischen Nationalhymne lässt hoffen. Polen hat mehrfache Teilungen und Grenzverschiebungen überstanden. Im aktuellen Konflikt mit der EU tut Brüssel alles, damit…