Klima

Autoabsatz – Paradoxe Liebe zu dicken Benzinschleudern

Es wirkt paradox. Die Grünen surfen auf EU- und nationaler Ebene auf der Welle des Wählererfolgs und ganze Wirtschafszweige wie die Finanzindustrie, der Lebensmittelhandel oder die Modewelt rücken unter gesellschaftlichen Druck Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz in den Fokus. Nicht erst seit „Fridays for Future“ gibt der Umweltschutz den Ton im gesellschaftlichen und politischen Geschehen an. Doch beim Auto scheint des Deutschen Liebe zur Natur haltzumachen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Japan | 18. Juli 2019

Die Bridgestone-Aktie (34,40 Euro; 857226; JP3830800003) hatte ihren Anlegern in den vergangenen Monaten auf dem Kurszettel nicht allzu viel zu bieten. Seit Oktober 2018 pendelt das… mehr

| Internetagentur | 17. Juli 2019

Bei der Internetagentur Syzygy läuft es solide. Im Q1 steigerte die Agentur für digitales Marketing ihren Umsatz zwar nur um 1,8% auf 15,7 Mio. Euro. Allerdings brummte das Deutschlandgeschäft… mehr

| Europa-Aktie | 12. Juli 2019

Der Name BNP Paribas fällt in jüngster Zeit häufiger bei Diskussionen über die deutsche Bankenlandschaft. Das neue Konzept, mit dem Konzernchef Christian Sewing die alten Probleme der… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×