Grossaktionär

Keine Nachfolgeplanung – Bogner, Thiele und das ewige Leben

_ Das Ableben von Heinz Hermann Thiele kam trotz seiner 79 Jahre wohl nicht nur für Freunde und Mitarbeiter überraschend. Noch wenige Tage vor seinem Tod hat sich der Großaktionär von Knorr Bremse, Vossloh und Lufthansa mit neuen Mietern beschäftigt, die in der Nachbarschaft seines Anwesens im feinen Münchener Stadtteil Nymphenburg eine seiner Immobilien beziehen wollten. Das spricht nicht für Gedanken an den eigenen nahen Tod. Ebenso wenig wie die offenbar nicht vorhandene Nachfolgeplanung.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versicherungen | 22. Oktober 2021

Die deutschen Lebensversicherer spüren den wirtschaftlichen Aufschwung nach der Corona-Bremse. Nachdem einzelne Gesellschaften schon fürs erste Halbjahr und teilweise darüber hinaus…

| IT-Dienstleister | 13. Oktober 2021

Die Chip-Krise trifft auch S&T. Das machte CEO Hannes Niederhauser auf dem Kapitalmarkttag des IT-Dienstleisters am Montag (11.10.) deutlich. Trotz eines gestiegenen Auftragsbestandes…

| Immobilien | 13. Oktober 2021

LEG-Hauptsitz in Düsseldorf

Lange Zeit war es still um LEG Immobilien, nun melden sich die Düsseldorfer mit positiven Schlagzeilen zurück: Der Immobilienkonzern erwirbt 15 350 Wohneinheiten – vorbehaltlich der…

| Chipmangel | 06. Oktober 2021

Die Lage an der Halbleiterfront gleicht zwei völlig unterschiedlicher Welten. Hersteller wie der Münchener DAX-Konzern Infineon reiten dank hoher Nachfrage nach den weltweit knappen…