Schienenverkehr

Deutsche Bahn sonnt sich in Rekordinvestitionen

_ Mit Negativrekorden kennt sich die Deutsche Bahn aus, sei es beim operativen Verlust oder beim Schuldenstand. Der Schienenkoloss wird 2020 (beileibe nicht nur coronabedingt) einige neue „Bestmarken“ geknackt haben. Nun will die Bahn mit einem positiven Rekord von sich reden machen und stellt dazu ihren neuen Investitionsplan für 2021 vor. 12,7 Mrd. Euro, die bisher höchste Jahresinvestitionssumme, verspricht Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla in die Modernisierung und Instandhaltung…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Automobil-Branche | 22. September 2021

Untereinander war man sich bereits einig, dass der angeschlagene Autovermieter Europcar unter das VW-Dach schlüpfen soll. Nun will VW den Sack der 2,5 Mrd. Euro schweren Übernahme zu…

| | 22. September 2021

So haben sich Frankreich und die EU die von US-Präsident Joe Biden angekündigte Rückkehr Amerikas in die internationale Politik sicher nicht vorgestellt. Seit Tagen wütet Frankreich…

| Mobilfunk | 22. September 2021

Bei T-Mobile US nimmt Deutsche Telekom die Zügel fester in die Hand. Mit einer 6 Mrd. Euro schweren Transaktion kauft die deutsche Muttergesellschaft ein Paket vom Technologiekonzern…

| Autovermieter | 22. September 2021

Das Geschäft mit der Flottenvermietung brummt wieder. Nach einem coronabedingt schwachen Vj. wird Sixt für das laufende Jahr zunehmend optimistischer, weshalb der deutsche Branchenprimus…