Einzelhandel

Real-Verkauf – Metro wirft Nebelkerze

Real Markt
Real Markt © Metro Group

Der Immobilien-Investor Redos hat die Übernahme der Supermarkt-Kette Real vom Handelskonzern Metro beim Bundeskartellamt zur Prüfung angemeldet. Auffällig ist allerdings, dass der von Redos geplante Weiterverkauf mehrerer Real-Filialen an Rewe und Edeka den Wettbewerbshütern erst zu einem späteren Zeitpunkt angezeigt werden soll.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| DekaBank | 22. November 2019

Nach einer Studie von Nikola Stephan, DekaBank, sind vier Trends für die künftigen Chancen von Immobilienmärkten in Metropolen besonders interessant: Urbanisierung, Globalisierung,… mehr

| Großhandel | 20. November 2019

Der Chefsessel von Olaf Koch bei Metro wackelt. Um sich ein bisschen Luft im Schwitzkasten von Daniel Kretinsky zu verschaffen, der als größter Einzelaktionär (29,99%) in Koch einen… mehr

| Großhandel | 06. November 2019

Mit der Aufstockung seines Anteils auf 29,99% hat Daniel Kretinsky unmissverständlich signalisiert, dass er bei der Metro nicht locker lassen will. Zudem fordert der tschechische Milliardär… mehr

| Einzelhandel | 30. Oktober 2019

Es kommt Bewegung in das Schicksal der von Metro ausrangierten Real-Supermärkte. Nachdem Metro-Chef Olaf Koch lange an der Lösung für die defizitäre Kette feilte und im Oktober dann… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×