RAG-Stiftung

Steinkohle – Altlasten werden teurer

Während der öffentliche Diskurs das Ende der Braunkohle heiß diskutiert, kümmert sich die RAG-Stiftung seit Jahresanfang um die Finanzierung der Ewigkeitskosten des Ende 2018 feierlich zu Grabe getragenen deutschen Steinkohlebergbaus. „Die ersten Monate nach der Zeitenwende haben wir gemeistert“, konstatierte ein zufriedener Bernd Tönjes am Donnerstag auf der Jahres-PK im UNESCO Welterbe Zollverein in Essen. Optimistisch schaut der Stiftungschef denn auch in die Zukunft. Dabei muss die…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Briefzulieferer | 07. August 2019

Trotz einer offenen Diskussion über die Häufigkeit der Briefauslieferung und deutlich mehr Beschwerden über die Brief- und Paketzustellungen (+40% ggü. 2018) verströmt Frank Appel bei… mehr

China | 01. August 2019

Als Vorbild für Luckin Coffee gilt der US-amerikanische Starbucks-Konzern. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied: Während Starbucks längst in einer Vielzahl an Ländern sein… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×