Stahlhersteller

Thyssenkrupp – Bald wieder Tata?

Erst im Juni hatte die EU-Kommission die Fusion der Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata in UK mit Hinweis auf eine zu große Marktmacht in einzelnen Geschäften untersagt. Mit etwas mehr Zugeständnissen etwa beim Verpackungsstahl wäre der Deal wohl genehmigt worden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Industrie | 09. August 2019

Eine Gewinnwarnung und das vorzeitige Ausscheiden von Donatus Kaufmann aus Vorstand und Unternehmen zum 30.9. waren die Knackpunkte, die ThyssenKrupp-Chef Guido Kerkhoff bei der Vorlage… mehr

| Indien | 25. Juli 2019

Bei der Stahlproduktion hat Tata Steel im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 zwar zulegen können. Treiber war aber allein die Übernahme von zwei indischen Werken (Bushan Steel,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×