Finanzdienstleistungsaufsicht

M.M. Warburg – BaFin drängt Joachim Olearius aus Partnerkreis

BaFin Liegenschaft in Frankfurt am Main
BaFin Liegenschaft in Frankfurt am Main © kai hartmann photography

_ Der Hamburger Privatbank M.M. Warburg steht ein tiefgreifender Kulturwandel bevor. Offensichtlich auf Druck der BaFin ist der seit 2014 als Sprecher der Partner amtierende Joachim Olearius zum 30.9. aus der operativen Führung des in den Cum-Ex-Skandal verstrickten Traditionsbankhauses ausgeschieden. Damit gehört erstmals seit 65 Jahren kein Mitglied der beiden Eigentümerfamilien mehr dem obersten Führungskreis von Warburg an.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| E-Commerce | 16. Juni 2022

Baozun-Aktionäre haben eine lange Durststrecke hinter sich. Doch allmählich kommt der Kurs (9,20 Euro; US06684L1035) wieder auf Touren. Die Zahlen zum abgelaufenen Quartal sind daran…

| Verpackung | 15. Juni 2022

Jüngst gab es reichlich Bewegung in unserem Musterdepot. Bei Ringmetall (5,14 Euro; DE000A3E5E55) kam am Dienstag (14.6.) die offene Rest-Order von 200 Anteilscheinen zum Preis von…

| Konjunktur | 13. Juni 2022

Mit Blick auf die jüngsten Prognosen der Weltbank (8.6.) und des IWF (19.4.) dürften sich viele Beobachter bestätigt fühlen: Die immer wieder aufkochenden Lockdowns in China – aber…

| Biotechnologie | 10. Juni 2022

Für die deutsche Biotechnologie war Corona ein Segen: Mit Biontech und Curevac mischten zu Beginn gleich zwei deutsche Sternchen bei der Vakzinherstellung mit. Der hiesigen Biotech-Szene…

| Elektroindustrie | 08. Juni 2022

In den Apple-Stores lag gerade das brandneue iPhone 3G, als Industriekommissar Günter Verheugen 2009 erstmals ankündigte, die EU werde die Ladebuchsen von Handys und Smartphones vereinheitlichen.…