Firmengründungen

Startups – Vom Hoffen und Bangen

_ Die goldenen Zeiten des Venture Capitals scheinen mit Zinswende, Ukraine-Krieg und zunehmender geopolitischer Unsicherheit vorerst ihr Ende zu nehmen – besonders in der Tech-Welt. Weniger Geld für zudem noch weniger Deals floss global bereits im Q1, ver-glichen mit dem Schlussquartal 2021.

Bei Startups und ihren Altinvestoren sorgt das für Aufregung, denn nur Geschäftsmodelle mit realistischen Aussichten auf schwarze Zahlen vor dem Sankt-Nimmerleins-Tag können im aktuellen Marktumfeld noch auf das Geld weiterer Risikokapitalgeber hoffen. Vielen Startups droht damit absehbar das Geld auszugehen, tönt es aus den USA rüber. Arbeitsplätze…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Autobauer | 06. Juni 2022

VW-Chef Diess muss liefern

Volkswagen soll zum zweitgrößten Software-Konzern Europas nach SAP aufsteigen, kündigte VW-Chef Herbert Diess gewohnt großspurig im Frühjahr 2021 an. Die Software-Entwicklung gilt als… mehr

| Bankensektor | 06. Juni 2022

Basel III – Dogmatisch gedacht

Wie auf Knopfdruck blies der Gegenwind los, nachdem die Pläne aus dem ECON-Ausschuss des EU-Parlaments bekannt wurden. Der Entwurf von Berichterstatter Jonás Fernández zur Überarbeitung… mehr

| Märkte | 06. Juni 2022

China schmeißt den Motor an

Mit Bangen und größtem Unverständnis blickt die Weltgemeinschaft weiter auf Chinas Null-Covid-Strategie. Denn schon seit Februar presst sich das Reich der Mitte unter drakonischen Auflagen… mehr