Chemie

Merck – Oschmanns Hartnäckigkeit zahlt sich aus

Es war ein dickes Brett, das Merck-Chef Stefan Oschmann bohren musste, um den Zuschlag beim US-Halbleiterkonzern Versum Materials zu bekommen und sich gegen bereits sicher geglaubte Interessenten durchzusetzen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chemie | 07. August 2020

Vergangenes Jahr sorgte Merck mit dem Kauf der damals anderweitig versprochenen Halbleiterfirma Versum Materials für Aufsehen. In der Krise zahlt sich die Akquisition für CEO Stefan… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×