Fachmesse

CES – Wo die deutsche Autobranche noch gefeiert wird

Wie sehr die deutsche Autoindustrie unter Druck steht, zeigte die vergangene IAA in Frankfurt: weniger Besucher, schlechte Stimmung. Die neue VDA-Präsidentin Hildegard Müller hat alle Hände voll zu tun, das angekratzte Image der einstigen deutschen Paradebranche aufzupolieren. Derweil trumpfen die Hersteller bei der CES (7. bis 10.1.) in Las Vegas auf, als sei nichts geschehen. Ursprünglich als Ausstellung für Unterhaltungselektronik gedacht, läuft das Messespektakel in den USA etablierten…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Roboterbauer | 07. Mai 2020

In den vergangenen Wochen standen vor allem zyklische Werte auf den Kauflisten der Anleger – dank Lockerungen und Konjunkturspritzen. Auch die Aktie des japanischen Roboterbauers Fanuc… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×