EU-Politik

Russlands Nachbarn – Brüssel muss mehr Stärke zeigen

Die direkt an das heutige Russland angrenzenden Staaten Europas und Asiens, die vormals Teil der Sowjetunion waren, verbindet mit Moskau eine wechselvolle Geschichte, die meistens von Krieg und Unterdrückung geprägt war. Dabei geht es um ethnische Gegensätze, aber, wie so oft, auch um handfeste wirtschaftliche und geostrategische Interessen. Schon 1918 konnten sich Georgien und Armenien aus dieser Umklammerung befreien.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Fotobuch | 27. Januar 2021

Die Fotoprodukte von Cewe waren zu Weihnachten wieder äußerst beliebt.

Das hatten wir nicht zu hoffen gewagt. Cewe werde es schwer haben, im Q4 an das Vj.-Niveau anzuknüpfen, schrieben wir in PB v. 16.11.20. Am Freitagabend haben uns die Oldenburger eines…

| Luft- und Raumfahrttechnik | 25. Januar 2021

Dem eigenen Anspruch, ein führendes Datenanalyse-Haus im Sicherheits- und Verteidigungssektor in Deutschland zu werden, ist Hensoldt mit der Übernahme von Sail Labs einen großen Schritt…

| Außenpolitik | 22. Januar 2021

Der Westen zieht mit Joe Biden wieder an einem Strang. Das werden China, aber auch Russland zu spüren bekommen. Deutschland wird auf das glatte diplomatische Parkett als Vermittler…

| Märkte | 21. Januar 2021

Mit einem Wachstum von 6,5% im Q4 ggü. dem Vorjahresquartal hat Chinas Wirtschaft wieder auf den Wachstumspfad zurückgefunden, auf dem sie sich befand, bevor das Coronavirus seinen…