Autozulieferer

Schaeffler – Rote Zahlen geben neuem Führungsduo klares Ziel

_ Frisch an Bord, hat Klaus Patzak als neuer CFO von Schaeffler eine rote Quartalsbilanz von seinem Vorgänger geerbt. 150 Mio. Euro (EBIT) steht der fränkische Autozulieferer unter Führung von Klaus Rosenfeld im Q2 operativ im Minus (Vj.: +284 Mio. Euro). Unterm Strich beträgt der Verlust 168 (+136) Mio. Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| IT-Dienstleister | 22. Januar 2021

Die Ziele für das Gj. 2020 wird S&T aller Voraussicht nach übertroffen haben: Laut vorläufiger Zahlen seien bei Umsatz und EBITDA die Zielmarken von 1,2 Mrd. bzw. 122 Mio. Euro übertroffen… mehr

| Nahrungsmittel | 15. Januar 2021

Aufatmen in Mannheim – Südzucker kann nach neun Monaten im Gj. 2020/21 (März bis November) eine stabile Bilanz vorlegen. Besonders das operative Ergebnis ist für CEO Niels Pörksen ein… mehr

| Beteiligungen | 13. Januar 2021

Ende 2017 erreichte die Gesco-Aktie (19,60 Euro; DE000A1K0201) bei 36,25 Euro ihr bisheriges Allzeithoch. Was folgte, war ein veritabler Abwärtstrend, der – abgesehen vom Corona-Crash… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×