Schienenverkehr

Deutsche Bahn – Investitionsstau bleibt trotz Corona aus

_ In der Coronakrise hat die Deutsche Bahn einen Großteil der Fahrpläne aufrechterhalten, um eine infrastrukturelle Grundversorgung zu gewährleisten. Da die Fahrgastzahlen aber zeitweise um 90% weggebrochen sind, gibt es im Rahmen des Konjunkturpakets vom Bund für Einnahmeausfälle nun Hilfe. 5 Mrd. Euro Eigenkapital und weitere 2,5 Mrd. Euro für den öffentlichen Nahverkehr fließen dem Staatskonzern zu.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlineplattform | 09. Juli 2020

Chinas größte Plattform für Kleinanzeigen 58.com hat ein milliardenschweres Übernahmeangebot erhalten – der Abschied von der New Yorker Börse ist damit wohl besiegelt. Hinter der Offerte… mehr

| Elektronik | 09. Juli 2020

Die Corona-Krise trifft den ohnehin strauchelnden Kamerahersteller Canon mit voller Wucht (s. PEM v. 9.1.). Bei einem Umsatzrückgang um 9,5% auf 782,3 Mrd. Yen brach das operative Ergebnis… mehr

| Immobilien | 08. Juli 2020

Im Corona-Crash wurde unsere Empfehlung zu Eyemaxx Real Estate bei 9,00 Euro ausgestoppt. Während sich die Masse der Immobilienwerte aber vom Pandemie-Schock, der die Aktie (6,68 Euro;… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×