Software

Teamviewer wächst langsamer als zu Beginn der Corona-Krise

_ Das Softwarehaus Teamviewer wächst weniger stark als zu Beginn der Corona-Krise. Im Q1 legten die abgerechneten Umsätze (Billings) währungsbereinigt um 26% auf 146,6 Mio. Euro zu. Im vergangenen Jahr lag das Plus im Jahresschnitt noch bei 44%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wohnmobile | 13. Mai 2021

Dynamisch ist Knaus Tabbert im Q1 gewachsen. Unser Depotwert berichtete am Mittwoch (12.5.) von einem Umsatzplus von 9,2% auf 238,9 Mio. Euro. Mit 21,8% kletterte das ber. EBITDA sogar… mehr

| Agrarwirtschaft | 13. Mai 2021

Aus saisonalen Gründen ist das Q1 bei Baywa traditionell der schwächste Zeitabschnitt. Gewinne sind daher keine Selbstverständlichkeit. Mit 45,1 Mio. (Vj.-Verlust: 27,8 Mio.) Euro lag… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×