Rückversicherer

Hannover Rück verzeichnet hohe Prämieneinnahmen

_ Das Corona-Jahr dürfte für einige Versicherer besser als erwartet verlaufen sein. Darauf deuten die jetzt vorgelegten Zahlen von Hannover Rück hin, wonach die Gesellschaft in der Vertragserneuerung zum 1.1. ein Prämienwachstum in der traditionellen Schaden-Rückversicherung von 8,5% verzeichnet hat.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Einzelhandel | 15. Dezember 2021

Vor den am Dienstag (14.12.) vorgelegten Ceconomy-Zahlen für das Gj. 2020/21 (per 30.9.) rutschte die SDAX-Aktie (3,51 Euro; DE0007257503) unter unseren Stopp aus PB v. 9.11.20 bei…

| Reederei | 15. Dezember 2021

Unverändert hohe Frachtraten bescherten Møller-Maersk im Q3 mit einem Umsatzsprung von 68% auf 16,6 Mrd. US-Dollar und einer Verfünffachung des EBITs auf knapp 5,9 Mrd. Dollar neue…

| Software | 15. Dezember 2021

Besser als erwartete Quartalszahlen und ein optimistischer Ausblick hievten die Papiere von Oracle am Donnerstag (9.12.) auf ein neues Rekordhoch bei 106,34 US-Dollar. Der Umsatz im…

| IT-Dienstleister | 03. Dezember 2021

Mit der von uns erwarteten Prognoseanhebung konnte Bechtle im Rahmen der Q3-Zahlen am 11.11. leider nicht aufwarten.