Technikmesse

IFA – Versuchskaninchen für die Messebranche

_ Ein Massen-Messe-Spektakel inmitten einer Pandemie zu veranstalten, erscheint schlicht unmöglich. Die Berliner IFA Internationale Funkausstellung (3. bis 5.9.) versucht sich dennoch an dieser Quadratur des Kreises, muss jedoch die harte Realität anerkennen. Von der einstigen Hoffnung, 2020 die Besuchermarke von einer Viertelmillionen zu knacken, hat sich IFA-Direktor Jens Heithecker längst verabschiedet. Es ist schon ein Erfolg, dass die IFA überhaupt stattfindet. Damit hat die Leitmesse…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| E-Commerce | 22. Oktober 2020

MercadoLibre (MeLi) ist inzwischen noch vor dem Rohstoff-Riesen Vale mit 62 Mrd. US-Dollar das wertvollste Unternehmen Südamerikas. Seit dem Corona-Tief am 1.4. hat sich die Aktie (1 137,00… mehr

| Luftfahrt | 21. Oktober 2020

Mit dem milliardenschweren Paket des Bundes konnte sich Lufthansa über den Sommer retten. Das Tagesgeschäft wird dadurch aber nicht beflügelt. Der Flugverkehr liegt trotz des ausgeweiteten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×