Banken

Pictet - Klarer Fokus, klare Worte

Kurz vor Mario Draghis vorletzter EZB-Sitzung (12.9.), von der neuerliche geldpolitische Lockerungen erwartet werden, sprachen wir mit Vertretern der Schweizer Privatbank Pictet über deren soeben vorgelegten Zwischenbericht. Zuvor hatte bereits der neue Seniorpartner, Renaud de Planta, die Bühne der „FAZ“ genutzt und von dort für einen zurückhaltenden Banker ungewöhnlich klare Worte an die Adresse der Notenbanken gerichtet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autobauer | 06. Juli 2020

Der Weg aus der größten Krise seit Beginn der Bundesrepublik wird lang und steinig, urteilte VDA-Präsidentin Hildegard Müller am Freitag auf der virtuellen Hj.-PK das Autoverbandes.… mehr

| IT-Dienstleister | 03. Juli 2020

Mit der Akquise einer Digitalagentur baut Adesso die Marktmacht auf dem Gebiet des ganzheitlichen Customer Experience Managements aus. V. a. im Segment der Finanzdienstleister stellt… mehr

| Europäische Union | 02. Juli 2020

Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft, die unter Angela Merkel das nächste halbe Jahr die Politik Zentraleuropas prägen wird, ist nach den Worten von Markus Söder eine „Schicksalspräsidentschaft“… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×