Banken

Pictet - Klarer Fokus, klare Worte

Kurz vor Mario Draghis vorletzter EZB-Sitzung (12.9.), von der neuerliche geldpolitische Lockerungen erwartet werden, sprachen wir mit Vertretern der Schweizer Privatbank Pictet über deren soeben vorgelegten Zwischenbericht. Zuvor hatte bereits der neue Seniorpartner, Renaud de Planta, die Bühne der „FAZ“ genutzt und von dort für einen zurückhaltenden Banker ungewöhnlich klare Worte an die Adresse der Notenbanken gerichtet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 16. September 2021

Die japanische Wirtschaft ist im Q2 mit annualisiert 1,9% stärker gewachsen als erwartet. Nach der ersten Schätzung im August war als vorläufiger Wert 1,3% veröffentlicht worden. Die…

| Weltpolitik | 16. September 2021

Für Peking ist Indo-Pazifik eine primär gegen China gerichtete Eindämmungs­strategie.

Immer mehr Organisationen aus Wirtschaft und Politik verwenden den Begriff „Indo-Pazifik“. Jetzt auch der ca. 3 300 europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus umfassende…