Bundestagswahl

Für die Mehrheit der Deutschen ist die Merkel-Union links genug

_ Vor allem die konservativen Kreisen nahestehende „Bild“ des Axel Springer-Konzerns sorgt sich um Armin Laschet, schürt aber zugleich das Feuer gegen ihn. Fast täglich berichtet das Boulevardblatt geradezu minutiös und in großen Lettern von den neuesten Ungeschicklichkeiten des bis dato so blassen und glücklosen Unions-Kanzlerkandidaten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Verlag | 25. Oktober 2021

In der landauf, landab geführten ESG-Debatte wird das „G“ für Governance allzu leicht übersehen. Wie entscheidend aber die Firmenkultur für die nachhaltige Reputation eines Unternehmens,…

| Cyberkriminalität | 20. Oktober 2021

Die Pandemie hat das Einfallstor für Cyberkriminelle weiter geöffnet. Konkrete Hinweise auf Angriffe in den vergangenen zwei Jahren hatten 44% der vom Beratungshaus EY in der aktuellen…

| Regierungsbildung | 06. Oktober 2021

Das getrennte Vorsingen der Möchtegern-Kanzlerparteien Union und SPD bei den selbsternannten Kanzlermachern Grüne und FDP ist vorerst vorbei. Sachlich und konstruktiv seien die Sondierungsgespräche…

| Politik | 01. Oktober 2021

Die Flucht über Jamaika ins Kanzleramt wird CDU-Chef Armin Laschet kaum gelingen. Dafür hat CSU-Chef Markus Söder bereits gesorgt, der auch nach der vergeigten Bundestagswahl keine…