Flugplatzbetreiber

Fraport – Zurück in der Gewinnzone

_ Stefan Schulte ist nicht nur Chef des Hub-Betreibers Fraport, sondern auch Präsident des Flughafenverbands ADV, und als solcher hat er sich besonders stark gemacht für eine Ausgleichszahlung von Bund und Länder für die im ersten Lockdown 2020 aufrechterhaltene Infrastruktur an deutschen Flughäfen. Mit Erfolg. Fraport erhielt jüngst rd. 160 Mio. Euro und es sind genau diese Millionen, die die Frankfurter nun erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Krise wieder in die Gewinnzone hieven.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Lebensmitteleinzelhandel | 25. April 2022

Nach Rewe Group-Chef Lionel Souque (s. PLATOW v. 6.4.) warnt nun auch ausdrücklich der Lebensmittelhändler Edeka seine Lieferanten vor überhöhten Preisen. Edeka werde jede Forderung…

| Spezialchemie | 25. April 2022

Mit guten Q1-Zahlen ist Evonik ins neue Jahr gestartet. Nach vorläufigen Zahlen (21.4.) konnte der Spezialchemiekonzern dank Preisanhebungen den Umsatz um rd. 34% auf 4,5 Mrd. (Analysten-Konsens:…

| Industrie | 22. April 2022

Auf der Bilanz-PK von Gesco konnte Vorstandssprecher Ralph Rumberg am Donnerstag (21.4.) Rekordwerte für das Gj. 2021 präsentieren: Der Umsatz legte starke 22,9% auf 488 Mio. Euro zu,…

| Laborzulieferer | 22. April 2022

Die Q1-Zahlen von Sartorius können sich sehen lassen. Der Umsatz knackte mit 1,0 Mrd. Euro (wb. +25,4%) die Milliarden-Marke, das EBITDA legte 32,4% auf 349 Mio. Euro zu – entsprechend…

| Dividendenaktien | 22. April 2022

Handelssaal Deutsche Börse in Frankfurt

Mit großen Schritten nähern wir uns der alljährlichen Dividendensaison heimischer Unternehmen. Gerade in Zeiten hoher Inflation sind Gewinnausschüttungen bei Anlegern ein sehr geschätzter…