Konsum

Einzelhandel – Nur kurz ausgebremst

_ Dass die GroKo die Bundesnotbremse zur Eindämmung der jüngsten Corona-Welle Ende Juni auslaufen lassen will, lässt den Einzelhandel aufatmen. Denn das Durchgreifen Angela Merkels im Kampf gegen das Virus hat den Ladenbesitzern im April erneut ein Wechselbad der Gefühle beschert. Nachdem die Umsätze im März mit den ersten Lockerungen um real kräftige 7,7% ggü. dem Vormonat (+11% zum Vj.) raufgegangen waren, hat die Notbremse den Aufschwung im April wieder abgewürgt.

Um 5,4% brachen die Erlöse zum Vormonat ein und damit doppelt so stark wie von Analysten (-2,5%) erwartet, berichtet das Statistische Bundesamt. So hart Merkels Reißleine…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Videokonferenzen | 04. Juni 2021

Zoom – Der Hype ebbt ab

Zu jenen Unternehmen, die erst durch das schlagartig zum Erliegen gekommene öffentliche Leben richtig durchstarten konnten und ins breite Bewusstsein gerufen wurden, gehört zweifellos… mehr

| Weltpolitik | 04. Juni 2021

Israel – Leuchtturm der Demokratie

Das politische Handeln in Israel wird seit Jahr und Tag von zwei Faktoren bestimmt, auf die die schwierige innenpolitische Situation nur ein Reflex ist. Der eine hat zu tun mit der… mehr