Medizintechnik

Fresenius – Stärkere Covid-Belastung irritiert Anleger nicht

_ Fresenius ist von den Folgen der Corona-Pandemie vor allem durch die Dialyse-Tochter FMC belastet, deren Kunden zur Hochrisikogruppe zählen. Die negativen Effekte werden die Tochter länger begleiten als zunächst erwartet (s. a. PLATOW Börse). Dennoch stoßen die beiden DAX-Konzerne mit ihren Q3-Zahlen bei den Aktionären nicht auf Unmut.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| US-Zinspolitik | 28. Januar 2022

Der erste Schock nach der Zinssitzung der US-Notenbank Fed war an der Börse schnell verdaut. Am Donnerstagnachmittag drehte der DAX wieder in die Gewinnzone, die US-Börsen folgten dem…

| Märkte | 27. Januar 2022

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft für das laufende Jahr wegen der grassierenden Omikron-Variante, unerwartet hoher Inflationsraten…