Finanzdienstleister

Grenke – Sonderprüfungen und Corona belasten auch 2021

_ Kalt erwischt wurde der Leasing-Spezialist Grenke im vergangenen Herbst von den Manipulationsvorwürfen des britischen Leerverkäufers Fraser Perring, die den Aktienkurs abstürzen ließen. Seither durchforsten die von Grenke und der BaFin beauftragten Wirtschaftsprüfer KPMG und Mazars die Bilanzen des Unternehmens.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| PLATOW EURO FINANCE Family Office Forum | 12. Juli 2021

Die Wirtschaft hat den exogenen Virus-Schock langsam verdaut bzw. ist auf dem besten Weg der Besserung. Im Einklang mit der Aufbruchsstimmung post Corona, hat auch PLATOW den Schritt…

| PLATOW EURO FINANCE Family Office Forum | 12. Juli 2021

Viele Branchen sind ganz unterschiedlich von Corona betroffen gewesen. Die Gewerbeimmobilienbranche spürt je nach Assetklasse die direkten Folgen deutlich – Handel und Hotellerie standen…

| Kapitalbeteiligung | 09. Juli 2021

Nachdem Hannover Finanz bereits 2020 trotz Corona eine neue Beteiligung erwerben konnte und die Unternehmen hauptsächlich bei Zukäufen unterstützt hat, zieht der Dealflow 2021 wieder…

| Landesbank | 09. Juli 2021

Sitz der Helaba in Frankfurt am Main

Ermutigt durch einen guten Start im ersten Halbjahr erwartet der seit einem Jahr amtierende Vorstandschef Thomas Groß, dass die Helaba ihr Gewinnziel für 2021 „spürbar“ übertreffen…

| Märkte | 08. Juli 2021

Der Ausblick des IWF für Ungarn hat sich, gemessen an den neuesten Prognosen, die im Rahmen des gerade erschienenen Artikel-IV-Reports veröffentlicht wurden, fühlbar verbessert. Für…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×