Flugzeugbau

MTU Aero – Winkler wird konkreter

_ Dass MTU Aero Engines stärker mit Airbus als US-Konkurrent Boeing zusammenarbeitet, kommt dem Münchener Triebwerksbauer aktuell zugute. Vor allem die A320neo-Flieger des deutsch-französischen Flugzeugbauers sind gefragt und damit auch das verbaute Triebwerk der Bayern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Motorräder | 07. Oktober 2021

Der japanische Motorradhersteller Yamaha Motor hat den Schwung aus dem ersten Quartal erfolgreich in das zweite mitgenommen – und daher seine Messlatte für das laufende Jahr noch einmal…

| Chipmangel | 06. Oktober 2021

Die Lage an der Halbleiterfront gleicht zwei völlig unterschiedlicher Welten. Hersteller wie der Münchener DAX-Konzern Infineon reiten dank hoher Nachfrage nach den weltweit knappen…

| Flugzeugbau | 24. September 2021

Aktuell geht der Trend bei Airlines weltweit noch zu einem Flottenabbau als Gegenmaßnahme zur Corona-Krise. Doch das wird nicht von Dauer sein, sagt Boeing voraus.

| Märkte | 16. September 2021

Die japanische Wirtschaft ist im Q2 mit annualisiert 1,9% stärker gewachsen als erwartet. Nach der ersten Schätzung im August war als vorläufiger Wert 1,3% veröffentlicht worden. Die…