Politik

Annalena Baerbock – Opfer der eigenen Moral-Ansprüche

Auffallend prominent auf Seite 1 platziert hatte die „FAZ“ am vergangenen Mittwoch die Nachricht von vermeintlichen Plagiaten in dem jüngst erschienen Buch der grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“. Damit sorgte das meinungsbildende Blatt für eine öffentlichkeitswirksame Verstärkung der Recherchen des „Focus“, auf die sich sogleich auch andere Medien begierig stürzten.

Bei dem Baerbock-Buch handelt es sich jedoch nicht um ein wissenschaftliches Elaborat oder gar eine Doktorarbeit, sondern um ein offensichtlich für Wahlkampfzwecke eilig zusammengestoppeltes Konvolut der politischen Ansichten…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Öl | 02. Juli 2021

Opec hält Öl-Angebot knapp

Im Ringen um eine Ausweitung der Rohöl-Förderung hat sich die Opec-Vormacht Saudi-Arabien weitgehend durchgesetzt. Das Kartell Opec+, zu dem auch Russland gehört, einigte sich darauf,… mehr

| Videospiele | 02. Juli 2021

Games – Keine Spielerei für Scheuer

Wenn sich die Bundes-Digitalverantwortlichen Andreas Scheuer und Dorothee Bär mächtig für die Games-Branche einsetzen und dabei die Übertragung aus dem BMVI wegen mangelndem Breitband… mehr

| Fussball | 02. Juli 2021

VfB Stuttgart feiert neuen CFO

Wechsel im Vorstand der VfB Stuttgart AG. Zum 16.8. wird Thomas Ignatzi neuer Finanzchef unter Vormann Thomas Hitzlsperger. Ignatzi ist einer von zwei Vorständen der Westendbank. Die… mehr