Europa

Berlin/Paris – Europas Dreh- und Angelpunkte

Einigkeit macht stark. Vor allem politisch. Und diese Stärke braucht Europa, um gegenüber Russland und China, die ihre Einfluss-Sphären derzeit mächtig ausweiten, mehr Gewicht in die Waagschale zu werfen und nicht immer nur aufgrund von wirtschaftlicher Abhängigkeit klein beizugeben. Das erwartet Joe Biden von Europa.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Vakuumventile | 19. Januar 2022

 VAT Group hat am 12.1. ad-hoc vorläufige 2021er-Zahlen kommuniziert. Der Q4-Umsatz stieg um 36% (+11% ggü. Q3) und lag mit 255 Mio. über der Guidance (240 Mio. bis 250 Mio.) CHF. Der…

Handelsbilanz | 17. Januar 2022

China – Handelsrekorde, aber wie lange noch?

Zwischen den USA und China knirschte es zuletzt heftig. Ein Grund: die massiven Handelsüberschüsse der Volksrepublik. Vor genau einem Jahr unterzeichneten daher Ex-Präsident Donald…

| Windkraft | 14. Januar 2022

Mit deutlich ambitionierteren Ausbauzielen auch bei der Offshore-Windkraft hat die Woche der neue Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck einen Großaufschlag gemacht. Bei den Vertretern…

| Chemie | 12. Januar 2022

Bei Wacker Chemie leuchten in unserem Investment-Spreadsheet an vielen wichtigen Stellen grüne Signale auf. Dank einer breiten Aufstellung – neben Geschäften in der Spezial-Bauchemie…