Telekommunikation

Telekom – Keine Eile bei T-Mobile

Telekom – Keine Eile bei T-Mobile
© Deutsche Telekom AG

_ Mit breiter Brust konnte Tim Höttges in die inzwischen zweite virtuelle HV seiner Deutschen Telekom am Gründonnerstag gehen. 2020 war ein Ausnahmejahr beim rosa Riesen, der sich mit der Sprint-Übernahme durch US-Tochter T-Mobile den Rekordumsatz von über 100 Mrd. Euro und ein um fast 42% auf 35 Mrd. Euro verbessertes bereinigtes Ergebnis erkauft hatte (s. PLATOW v. 1.3.).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbauer | 08. März 2021

Die Restrukturierungen bei Gea Group zeigten 2020 bereits Erfolge und Vorstandschef Stefan Klebert peilt weitere Fortschritte an. Der Umsatzrückgang hielt sich mit 5,0% auf 4,6 Mrd.… mehr

| Luftfahrt | 05. März 2021

Sie war keine Überraschung und dennoch wirke die Lufthansa-Bilanz für 2020 lt. CEO Carsten Spohr „unvorstellbar“: 6,7 Mrd. Euro Konzernverlust, ein Umsatzeinbruch von 63% auf 13,5 Mrd.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×