Onlinehandel

Zalando – Starkes Wachstum macht noch keine glücklichen Anleger

Eigentlich ist Europas größter Modehändler, Zalando, voll auf Wachstum getrimmt. Am Aktienkurs der Berliner lassen sich die operativen Höhenflüge derzeit allerdings nicht ablesen. Obwohl auch die Q3-Zahlen mit einem starken Plus bei Umsatz (+26,7% auf 1,5 Mrd. Euro), bereinigtem EBIT (6,3 Mio. Euro Gewinn nach 38,9 Mio. Euro Verlust im Vj.) und dem wichtigen Bruttowarenvolumen (GMV, +24,6% auf 1,9 Mrd. Euro) glänzten, rauschte das Zalando-Papier am Donnerstag zwischenzeitlich über 8% in…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Medizintechnik | 06. Dezember 2019

Mit einem Umsatzplus von 16,7% auf 461,2 Mio. Euro und einem EBIT-Sprung um 11,9% auf 82,8 Mio. Euro legte Sartorius die von uns erwartet guten Q3-Zahlen vor (vgl. PB v. 30.9.). Konzernchef… mehr

| Japan | 05. Dezember 2019

Seit einigen Monaten befinden sich die Papiere des japanischen Elektronikkonzerns Sharp im Aufwärtstrend. Somit haben wir mit unserer Kaufempfehlung vom 8.8. voll ins Schwarze getroffen.… mehr

| China | 05. Dezember 2019

Nach einem mauen ersten Halbjahr ist die Aktie des chinesischen Online-Gaming-Spezialisten NetEase (281,70 Euro; 501822; US64110W1027) im Sommer wieder auf die Überholspur gewechselt.… mehr

| Raumfahrt | 04. Dezember 2019

Ein wahrer Geldsegen steht Europas Raumfahrtunternehmen ins Haus. Auf der Ministertagung der European Space Agency (ESA) wurde Europas Raumfahrtbudget für die kommenden fünf Jahre um… mehr

| Online-Handel | 04. Dezember 2019

Beim Onlinehändler Zalando läuft es dieses Jahr: 29,5 Mio. europäische Kunden (+17,5%) bestellen ca. 4,6 Mal im Jahr. Allein im Q3 erlösten die Berliner mit 1,5 Mrd. Euro rd. 26,7%… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×