Bundestagswahl

Markus Söder – Siegertyp aus Mittelfranken

Deutschland ist in Wechselstimmung. Das zeichnet sich aufgrund jüngster Umfragen immer deutlicher ab. Es gibt eine mehr und mehr zutage tretende Sehnsucht nach Veränderung, für die die Union in ihrer Historie zu selten gestanden hat. Die neue Ostpolitik ging nach dem von Konrad Adenauer geprägten einseitigen Blick nach Westen von der SPD und Willy Brandt aus, die Agenda 2010 mit ihren einschneidenden Reformen auf einem unter Helmut Kohl total verkrusteten Arbeitsmarkt wiederum von der SPD und Gerhard Schröder.

Mit der ersten Frau im Kanzleramt, die sensationeller Weise sogar aus dem Osten kam, konnte die Union ihre Reformdefizite übertünchen.…

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Parteienlandschaft | 05. Januar 2022

Für CSU-Chef Markus Söder war 2021 ein Horrorjahr. Im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur musste sich der Bayern-Regent dem späteren Wahlverlierer Armin Laschet geschlagen geben. Bei…

| Weltpolitik | 24. Dezember 2021

Die heutige Ukraine ist, vergleichbar mit Polen, das Ergebnis einer über Jahrhunderte sehr wechselvollen Geschichte. Wie Wladimir Putin damit spielt, war auf der traditionellen Pressekonferenz…

| LKW | 15. Dezember 2021

Die Stimmung hätte durchaus besser sein können. Immerhin hat am Freitag (10.12.) nicht irgendein Unternehmen seine Lkw-Tochter an die Börse gebracht, sondern Daimler. Doch die stolzen…