Bauwirtschaft

Bau – Porr schafft Trendwende

_ Dem Bau geht es nach den Corona-Einschränkungen 2020 u.a. wegen verzögerter Baugenehmigungen wieder blendend. Eine Woche nach Porr hat gestern auch Strabag Halbjahreszahlen mit einem Rekord-Auftragsbestand vorgelegt (21 Mrd. Euro). Die beiden Österreicher sind in Deutschland die Nr. 1 bzw. Nr. 3 am Markt. Strabag-Chef Thomas Birtel hat die Prognose angehoben und peilt für das Gesamtjahr jetzt 15,4 Mrd. Euro Bauleistung und eine EBIT-Marge von knapp 4% an. Bei Porr sind es 5,3 Mrd. bis 5,5…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Dachwikifolio | 27. Oktober 2021

Unser Dachwikifolio PLATOW Best Trader Selection hat im Vergleich zur Vorwoche noch mal 1,1% an Kursgewinnen draufgesattelt. Bei einem aktuellen Kurs von gut 151 Euro fehlen jetzt nur…

| Lagerlogistik | 27. Oktober 2021

Bei Jungheinrich (44,28 Euro; DE0006219934) scheint das Lieferketten-Problem derzeit keine Rolle zu spielen, denn der Gabelstapler-Hersteller erhöhte am Montag (25.10.) erneut die Prognose…

| Medien | 25. Oktober 2021

Wie von uns vorab berichtet (s. PLATOW v. 11.10.), hat Mediaset in den letzten Tagen weitere Aktienoptionen auf ProSiebenSat. 1 in stimmberechtigte Aktien umgewandelt. Am 18.10. folgte…

| Nahrungs- und Genussmittel | 22. Oktober 2021

In PB v. 14.5. hatten wir KWS Saat auf Halten abgestuft. Eine richtige Entscheidung, inzwischen notiert die SDAX-Aktie (72,40 Euro; DE0007074007) rd. 10% tiefer. Auch die am Mittwoch…

| Biopharmazeutika | 22. Oktober 2021

Satorius Werk Göttingen

Gute Q3-Zahlen legte Sartorius am Mittwoch (20.10.) vor. Der Laborausrüster hat nach neun Monaten den Umsatz um die Hälfte auf 2,5 Mrd. Euro, das EBITDA sogar um 77% auf 866 Mio. Euro…